Print Friendly and PDF

Energy Balls - ohne Zuckerzusatz - lecker und einfach selbstgemacht


Etwas Süßes zwischendurch, vielleicht zum Kaffee oder Tee, aber gesund soll es sein und ohne Zuckerzusatz. Süß aber ohne Zucker? Ja, ohne Haushaltszucker hergestellte Energy Balls. Kleine Bällchen in Kakao oder Kokos gerollt und wie eine kleine Praline genießen. 

Die Herstellung ist ganz einfach und kann immer wieder anders variiert werden. Was für Zutaten ich gewählt habe und wie schnell die Zubereitung ist findet ihr im Rezept.

Energy Balls 


Für die Zubereitung braucht man einen leistungsstarken Mixer oder wie in meinem Rezept den Thermomix®. Die Basis besteht aus Trockenfrüchten z.B. Datteln, Feigen, Aprikosen, Nüssen z.B. Walnüsse, Haselnüsse und als weiter Zutaten Cranberry, Rosinen, Chia-Samen, Sesam. Da kann man einiges ausprobieren. 

Zutaten:

  • 100 g Soft-Datteln
  • 50 g Soft-Feigen
  • 30 g Cranberry
  • 2 EL Chia-Samen
  • 50g + 20g Walnüsse 
  • Zum Wälzen Kokosflocken und/oder 2 TL Backkakao + 1 TL Stevia-Streusüße

Zubereitung:

  • Alles bis auf die 20 g Walnüsse und die Zutaten zum Wälzen in den Mixtopf geben und auf Stufe 8 für 15 Sekunden kleinhacken und vermischen. 

  • Die 20 g Walnüsse dazugeben und nochmal auf Stufe 4 für ca. 5 Sekunden kleinhacken, aber nicht zu viel, es sollen noch grobe Stücke sein. Mit einem Teigschaber herausholen und auf einen Teller bereitstellen.

  • Mit nassen Händen etwas von der Masse nehmen und kleine Kugeln formen. Je nach Größe sind es 18-20 Bällchen.



  • Jetzt für das Wälzen der Bällchen auf einen Teller Kokosflocken und/oder auf einen Teller 2TL Backkakao mit 1 TL Stevia-Streusüße mischen. Das kann man wählen was einem gefällt oder wie ich es gemacht habe beides wählen.

  • Ich habe die Hälfte in Kokosflocken und die Hälfte in Kakao gewälzt und dann für eine Stunde im Kühlschrank gekühlt.




Die leckeren, gekühlten Energy Balls zum Kaffee oder Tee genießen.können auch in die Schule oder ins Büro mitgenommen werden.  Sie halten sich für ca. 2-3 Tage im Kühlschrank.und sind gut für einen kleinen Energie-Schub zwischendurch. 

Wie gefällt euch das Rezept Enegry Balls? Habt ihr auch schon welche hergestellt? 

Bis bald eure Bo



Über ein gefällt mir und einen Kommentar würde ich mich freuen.
Wenn du über den nächsten Post informiert werden willst, einfach meinen Blog per Email abonnieren. Kein Spam.

E-Mail-Adresse eingeben:


Zugestellt von FeedBurner

Kommentare

  1. Oh die sehen so lecker aus, da mag ich gerne mal probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind auch lecker und so einfach zu machen.

      Löschen
  2. Hmm die sehen so lecker aus und schnell gemacht. Tolle Idee auch mal auf den Zucker zu verzichten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch die Trockenfrüchte sind die süß.

      Löschen
  3. Die sehen ja wirklich super lecker aus! Und das ganze ohne Zucker, um so besser. Das Rezept merke ich mir, wenn ich das nächste Mal Besuch zum Kaffee kriege, werde ich es mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  4. Diese Bällchen klingen sehr fruchtig und lecker! Kann ich mir sehr gut in meinem Mund vorstellen :) Ich selbst würde sie aber wohl pur verspeisen!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja man kann sie auch ohne in Kokos oder Kakao zu wälzen verspeisen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Falls es mit der Kommentarfunktion nicht klappt, sende mir den Kommentar doch per Email: blogbo65@gmail.com
Danke

Google+ Followers

Nun könnt ihr mir auch hier folgen

Blog abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ghee - ayurvedische geklärte Butter selbst machen

Ofen auf - Leckerei rein - Leckerer Quarknokerl-Auflauf mit Pfirsichen

Softes Dinkel- Fladenbrot mit Sesam und Schwarzkümmel-Öl